Zollbeamte im Vorbereitungsdienst

Beihilfekonforme Krankenversicherung

Ihre Situation:

Als Zollbeamter im Vorbereitungsdienst haben Sie grundsätzlich ein Wahlrecht zwischen Gesetzlicher Krankenversicherung oder der Beihilfe. Dringend zu empfehlen ist sich bereits zu Beginn des Vorbereitungsdienstes für die Beihilfe zu entscheiden. Die Beihilfe deckt jedoch nur einen Teil der Krankheitskosten ab. Deswegen bedarf es ergänzend zu dem aktiven Beihilfeanspruch einer beihilfekonformen Privaten Krankenversicherung (PKV).

Beamtenanwärter im Vorbereitungsdienst bei der Zollverwaltung

Vor der Verbeamtung auf Lebenszeit steht der Vorbereitungsdienst. Während des Vorbereitungsdienstes sind Beamtenanwärter Beamte auf Widerruf. Nach Beendigung des Vorbereitungsdienstes und bestandener Laufbahnprüfung werden Anwärter dann Beamte auf Probe. Während des Vorbereitungsdienstes haben Beamtenanwärter einen Anspruch auf Beihilfe.

Pflicht zur Krankenversicherung auch für Beamtenanwärter:

Seit 2009 besteht die gesetzliche Pflicht eine Krankenversicherung nachzuweisen. Als Beamtenanwärter bei der Zollverwaltung haben Sie die Wahl sich gesetzlich oder privat kranken zu versichern. Während die Gesetzliche Krankenversicherung einen einheitlichen Beitragssatz abhängig vom Gehalt hat und auch keinen Arbeitgeberzuschuss gewährt, ergänzt die Restkostenversicherung der privaten Krankenversicherung passgenau die Leistungen der Beihilfe.

Handlungsempfehlung: Beihilfekonforme Krankenversicherung

Die beihilfekonforme Krankenversicherung ergänzt passgenau den Anspruch aus der Beihilfe. Haben Sie beispielsweise einen Beihilfeanspruch in Höhe von 50% ergänzt die beihilfekonforme Krankenversicherung den Versicherungsschutz um weitere 50 %, so dass Sie auf die vollen 100 % kommen. In den unten angegebenen Vorschlägen ist darüber hinaus auch der wichtigte Beihilfeergänzungsbaustein enthalten, der Lücken in der aktiven Beihilfe ergänzt. Die Pflegepflichtversicherung ist ebenso in den Beiträgen enthalten wie das Zweibettzimmer mit freier Arztwahl im Krankenhaus. Für die Dauer des Dienstes bei der Bereitschaftspolizei besteht bei einem Heilfürsorgeanspruch die Notwendigkeit , die beihilfekonforme Krankenversicherung in eine Anwartschaftsversicherung für diesen Zeitraum umzuwandeln.
 

Beitragstabelle Beamtenanwärter-Krankenversicherung

Vorschlag 1:

Tarifvariante Standard

Eintrittsalter
Monatsbeitrag in €
Eintrittsalter
Monatsbeitrag in €
2158,732869,03
2259,012969,37
2359,293069,72
2459,583176,19
2559,883276,57
2668,393376,96
2768,703477,37

Vorschlag 2:

Tarifvariante Classic

Eintrittsalter
Monatsbeitrag in €
Eintrittsalter
Monatsbeitrag in €
2170,432875,12
2270,712975,46
2370,993086,60
2471,283186,97
2574,173287,35
2674,483387,74
2774,793488,15

Familienangehörige

Familienangehörige und Kinder fallen unter bestimmten Voraussetzungen in das System der Beihilfe und müssen eigenständig versichert werden.
 
 

Möchten Sie weitergehende Informationen oder ein Angebot, rufen Sie uns einfach unter 0511-16979600 an oder kontaktieren Sie uns mit dem Kontaktformular:

 
 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen